[Filmkritik] ~ The Avengers 2 – Age of Ultron

Eingetragen bei: Filme & Games, Filmkritiken | 0

Daten zum Film:
Kinostart: 23. April 2014 (2 Std. 22 Min.)  
Regie: Joss Whedon
 Mit Robert Downey Jr., Chris Evans, Mark Ruffalo
Genre: Action , Abenteuer, Sci-Fi 
Nationalität: USA
 Inhaltsangabe & Details:

Milliardär, Lebemann und Genie Tony Stark alias Iron Man (Robert Downey
Jr.) will ein Friedensprogramm in Gang bringen, doch dabei geht etwas
schief. Das Ergebnis ist die Künstliche Intelligenz Ultron (James
Spader), die nicht weniger will als die Ausrottung der Menschheit. Nun
ist es an den Avengers, Ultron in die Schranken zu weisen. Zusammen mit
Iron Man treten Thor (Chris Hemsworth), Captain America (Chris Evans),
Hulk (Mark Ruffalo), Black Widow (Scarlett Johansson) und Hawkeye
(Jeremy Renner) dem Fiesling in Robotergestalt entgegen und bekommen
dabei Unterstützung von den ehemaligen S.H.I.E.L.D.-Agenten Nick Fury
(Samuel L. Jackson) und Maria Hill (Cobie Smulders). Außerdem kreuzen
die geheimnisvollen und mit besonderen Fähigkeiten ausgestatteten
Geschwister Wanda (Elizabeth Olsen) und Pietro Maximoff (Aaron
Taylor-Johnson), auch bekannt als Scarlet Witch und Quicksilver, den Weg
der Helden. Die Avengers müssen ihre Kräfte vereinen, unsichere
Allianzen schmieden, auf unerwartete Aktionen reagieren. Und bei all dem
müssen sie versuchen, ein Team zu bleiben…

FSK ab 12 freigegeben
(Quelle: Filmstarts.de)
Meine Meinung & Fazit:
Der Film war wieder voller Action, Spannung und Humor. Es kamen wieder alle vor und es gab reichlich Überraschungen und neue Wendungen. Ich fand es zwar ein wenig schade, dass das Hauptaugenmerk des Films ein wenig auf Ironman und Hulk fixiert war, dennoch bekam man auch einiges von den anderen Charakteren und ihren Vergangenheiten erzählt. Dies war interessant und mit manchen hätte man einfach nicht gerechnet. Natürlich war einem bewusst, das alle eine schwere Vergangenheit haben, aber dennoch war es interessant, diese einmal zu sehen. Auch die Handlung war wieder spannend und hat gut an den ersten Teil angeschlossen, wobei ich manche Szenen auch etwas übertrieben fand. Der Bösewicht war auch sehr gut getroffen und hat mir in der Umsetzung gefallen. Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung.

Bewertung:


 3,5 von 5 Oskars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.