[Filmkritik] ~ Seelen

Eingetragen bei: Filme & Games, Filmkritiken | 0

Daten
zum Film:
Kinostart: 13. Juni 2013
(2 Std. 6 Min.) 
Regie: Andrew Niccol
Mit Saoirse
Ronan, Jake Abel,
Max Irons und mehr
Genre: Sci-Fi, Action, Romanze
Nationalität: USA
 
Inhaltsangabe
& Details:
FSK
ab 12 freigegeben
Auf der Erde der Zukunft wurde fast die ganze Menschheit von den
sogenannten Seelen besetzt. Diese außerirdischen Parasiten nisten sich
in den Körpern ihrer Wirte ein und führen fortan deren Leben. Einige
“freie” Menschen leisten zwar noch Widerstand und verstecken sich in
entlegenen Bergen, Wüsten und Wäldern, aber diese Rebellen sind stark in
der Unterzahl. Eine von ihnen ist die junge Melanie (Saoirse Ronan).
Auf einem ihrer Streifzüge trifft sie auf Jared (Max Irons), in den sie
sich unsterblich verliebt. Doch schon kurz darauf wird sie von einer
sogenannten Sucherin (Diane Kruger) gefasst und von einer Seele
vereinnahmt. Fortan teilt sie sich ihren Körper mit der Seele
‘Wanderer’, kämpft aber mit aller Kraft darum, nicht ganz verdrängt zu
werden und ihren Geliebten wiederzufinden, der sich gemeinsam mit einer
Gruppe von anderen freien Menschen in der Wüste versteckt hält. Aber
nicht nur Melanie sehnt sich nach ihm, auch ‘Wanderer’, die Jared selbst
nie getroffen hat, wird von Melanies Liebe übermannt und beginnt nun
ebenfalls, tiefe Gefühle für ihn zu empfinden…

Quelle: filmstarts.de
 
Meine

Meinung & Fazit:

 
Kurz zur Info, nein ich habe das Buch nicht gelesen. Ich wollte es lesen – wirklich! Aber, immer wenn ich angefangen habe, habe ich es einfach nicht über die ersten 100 Seiten geschafft. Dennoch konnte ich mich an den Anfang erinnern und fand ihn im Film wirklich toll umgesetzt, vor allem das Aussehen der “Seelen” und wie diese in den Menschen eingepflanzt wurden. 
Ich fand den Film sehr modern und trotz weniger Specialeffects, war er wirklich sehr gut gemacht. Es war eine sehr gute Mischung aus Spannung, Action, Herzschmerz und Liebe und ließ den Zuschauer wirklich mitfiebern. Die Umsetzung der Augen fand ich wirklich toll, es sah richtig schön aus und hat mir ebenfalls gut gefallen. Ich kann den Film leider noch nicht mit dem Buch vergleichen, dies möchte ich aber so schnell wie möglich nachholen, denn nach diesem Film habe ich auf jeden Fall “Blut” geschmeckt und will unbedingt auch das geschriebene Werk lesen.
Die Hauptdarstellerin erkannte ich sogleich wieder, sie spielte auch in dem Film “In meinem Himmel” und ich fand sie äußerst passend für die Hauptbesetzung. Ich hätte nicht damit gerechnet, aber sie hat das Gefühl und das ganze wirklich sehr gut rübergebracht.
Was ich auch besonders toll fand, war es das es ein abschließendes Ende hatte und darüber war ich ziemlich froh, endlich mal wieder ein Film mit einem Ende!
Ich würde den Film auf jeden Fall weiterempfehlen!
Ich denke dabei lasse ich es auch, ich möchte ja nicht zu viel verraten, für die, die das Buch zum Beispiel gar nicht kennen 😉
 
Bewertung:

(5 von 5)

JuFax3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.