[NaNoWriMo] ~ Camp April 2016

CNW_Participant

Am 01. April startete das Camp NaNoWriMo, für alle die nicht wissen was das ist, hier eine kurze Erklärung:
Der NaNoWriMo findet im November statt und am Ende des Jahres wird auch entschieden wann die beiden Camps stattfinden, dieses Jahr ist es wieder der April und der Juli gewesen. Im November versuchen Schreiberlinge ein Wortziel von 50.000 Wörtern zu erreichen, wohingegen sie im April und Juli sich selbst ein Ziel stecken können, welches sie erreichen möchten. Dies können sie alleine machen oder gemeinsam mit anderen Autoren in einer sogenannten Cabin, um sich gegenseitig zu motivieren.

Ich habe mir kein festes Wortziel gesteckt. Ich möchte zwar über 55.000 Wörter schreiben, weiß aber selbst, dass es schwer werden wird neben einem Vollzeitjob und allem anderen. Deshalb lasse ich mich einfach mal überraschen und mich von meiner Motivation tragen. Ich möchte jeden Tag schreiben, das habe ich mir fest vorgenommen und ich hoffe, dass ich es durchziehen kann. Zumindest mir an manchen Tagen einen Puffer für nicht so gute Tage aneignen.

Für den April habe ich mir ein eigenes Projekt überlegt. Ich könnte zwar auch an BeastSoul 2 – Sternenrätsel weiterschreiben, allerdings habe ich beschlossen ein anderes etwas kleineres Projekt dazwischen zu schieben. Das hat mehrere Gründe, einer davon ist: Ich brauche Abwechslung! Ich liebe BeastSoul wirklich, aber seit fast mehr als 6 Monaten beschäftige ich mich nur mit diesem einen Projekt und wie ihr sicherlich wisst, ist das normalerweise so gar nicht meine Art. Ich bin zwar überrascht, wie gut das funktioniert hat. Wie hartnäckig ich die anderen Plotbunnys zur Seite geschoben habe und mich immer wieder neu auf BeastSoul fokussiert habe, aber nun brauche ich doch einmal etwas Abwechslung. Deshalb habe ich die letzten Tage genutzt an dem Projekt etwas zu planen. Nun steht ein grober Plot mit einigen wichtigen Szenen & Einzelheiten und ich fühle mich bereit, mich in das Abenteuer zu stürzen. Seid ihr es auch? Darf ich vorstellen:

Soyala

Um was es in Soyala geht? Das verrate ich euch in meinem nächsten Beitrag 🙂 Nur so viel möchte ich verraten – es wird magisch, dystopisch und abenteuerlich!

Hier ein klitzekleines Zitat, damit ihr ein besseres Bild von Soyala bekommt:

Ein Kind mit Augen so strahlend grün wie ein Blatt im Sonnenlicht, Haaren so braun wie fruchtbare Erde und Haut so glatt wie die Oberfläche eines vom Wasser des Flusses geschliffener Stein. Seine Geburt sollte alles verändern. Der Name des Mädchens war Soyala. – Soyala

So ich hoffe ihr seid nun genauso gespannt wie ich und mich würde interessieren, was ihr euch unter dem Roman vorstellt :D?

Ich werde versuchen ein wöchtentliches Update hier zu schreiben, vielleicht wird es aber auch nur 1-2x passieren 😀  Wer öfters etwas wissen möchte, der darf mir gerne auf Facebook folgen, ich freue mich über euer Feedback. Seit ihr selbst auch dabei? Kennt ihr den NaNo schon? Was sind eure Ziele?

Profilbild von Juliana

About Juliana

Lia, 25 Jahre Potterhead - Kreativkünstlerin - Buchstabentänzerin
Tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.