[Rezension] ~ Ghostwriter

Eingetragen bei: Bücherwelt, Rezension | 0

Autor: Jesko Wilke
Titel: Ghostwriter
Verlag: rororo
eBook: 8,99€
Seiten: 288
Kein Bier vor vier und keine Leiche ohne Eis … Alle wollen nur das
eine: Geld! Die Exfrau, die Kinder, der Vermieter, sogar der Kneipenwirt
streicht ihm den Kredit. Volkmar Vogt, genannt Volvo, ist als Autor
gescheitert. Und pleite. Im Gegensatz zu Volvo ist Kurt Kalinski
Starautor. Und tot. Ein großes Problem für seinen Literaturagenten
Möller, denn der neue Roman ist noch nicht fertig. Viel Geld steht auf
dem Spiel. Da kommt Möller die rettende Idee: Keiner erfährt vom Ableben
Kalinskis, Volvo beendet den Roman. Bald hat der sympathische Chaot
Ärger am Hals: ein sperriges Manuskript, einen störrischen Hund und eine
Leiche in der Kühltruhe …
Die einzige Konstante in meinem Leben war ein in die Jahre gekommener Exrocker namens Carlo, den ich darüf bezahlte, dass ich ihn jederzeit unangemeldet vollquatschen durfte. 
Das Cover finde ich sehr passend, es zeigt von vorneherein, dass das Buch witzig geschrieben ist. Darauf zu sehen ist Volvo und auch Karpow 🙂
In dem Buch geht es um den abgebrannten Autor Volkmar, der von allen nur Volvo genannt wird. Er trinkt viel, ist geschieden und erfolgslos. Ein Loser! Doch irgendwie schafft es der Autor Jesko Wilke dem ganzen einen wunderbaren Humor einzuflösen, so dass selbst Volvo einem immer sympathischer erscheint. Volvo wohnt in seiner Wohnung alleine und trinkt beinahe jeden Abend ein paar Bier in der Kneipe von Carlo (seinem nicht offiziellen Seelenklempner). Immer und immer wieder versucht Volvo sein Manuskript an einen Verlag zu bringen, bis sein Agent Möller ihm endlich einen Job verschafft. Allerdings war es ganz und gar nicht das was Volvo sich vorgestellt hatte. Nicht sein Roman sollte veröffentlicht werden, sondern der des toten Kalinski. Er sollte in seinem Namen den Krimiroman zu Ende bringen, während Kalinski tot in einer Kühltruhe liegt. Währenddessen wird Volvos Lage nicht gerade besser. Der Gerichtsvollzieher steht vor der Tür, der Strom wurde ihm abgestellt, die Geldgeile Exfrau lässt nichts aus um ihn fertig zu machen. Man meint es geht immer weiter bergab. Doch dann nimmt der Roman doch eine ganz andere Wendung 🙂
Ghostwriter – der Autor Jesko Wilke hat es wahrlich geschafft, selten habe ich so gelacht bei einem Buch. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, mit dem doch sympahtischen Volvo  (auch wenn es auf dem ersten Blick nicht so schien) hat der Autor es geschafft, die Geschichte humorvoll zu verpacken 🙂
Designed by Freepik
4 von 5 möglichen Eulenx3
Vielen Dank an den RoRoRo Verlag und den Autor Jesko Wilke.

Viel Spaß beim lesen 🙂

LG JuFax3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.