[Rezension] ~ Lockruf der Nacht 01

Eingetragen bei: Bücherwelt, Rezension | 0

Autorin: Lilly M. Love
Verlag: Create Space
Print: 8,98€
Seiten: 254
Hast Du letzte Nacht gut geschlafen? Und geträumt? Bist Du jemandem in
Deinem Traum begegnet? Egal ob angenehm oder nicht, es war ja nur ein
Traum … bist Du Dir ganz sicher? Was ist, wenn Du denkst Du träumst,
es aber nicht tust? Was ist, wenn plötzlich ein schöner Unbekannter in
Deinen Träumen auftaucht und Du Dich in ihn verliebst? Was ist, wenn du
morgens aufwachst und Dein Körper übersät ist mit Schrammen, die Du
nicht erklären kannst? Was ist, wenn nicht nur Du anfängst, an Deinem
Verstand zu zweifeln? Sie kommen in der Nacht, schleichen sich in Deine
Träume und wenn sie wollen auch in Dein Leben! Es sind die Traumdämonen
und niemand ist vor ihnen sicher…hast Du letzte Nacht wirklich nur
geträumt? Leia Walsh ist jung, hübsch und erfolgreich in ihrem Job als
High-Class Immobilienmaklerin in New York. Gegen jede Vernunft verliebt
sie sich eines Tages in einen Mann, der regelmäßig in ihren Träumen
erscheint. Doch Leia glaubt nicht an ein Produkt ihrer Fantasie, sondern
ist fest von der Existenz des Mannes überzeugt und beginnt ihn in ihrem
Leben zu suchen. Doch das Spiel der Traumdämonen ist verwirrend und so
zweifelt Leia bald an ihrer geistigen Gesundheit bis sie eines Tages auf
einer Party eingeladen ist…
Quelle: Amazon.de 

Dunkelheit legte sich wie im Zeitraffer auf Long Island, während der Wagen mit viel zu hoher Geschwindigkeit für die Wetterverhältnisse die schmale Straße entlangfuhr.

Das Cover finde ich interessant und auch ansprechend, allerdings kann ich es noch nicht so ganz mit dem Inhalt identifizieren. Aber vielleicht kommt das ja noch? 🙂 Es gibt, wie ich vorhin entdeckt habe, vier Teile von der Traumdämonen – Saga und hoffe auch das es damit abgeschlossen ist.

Leia ist eine Immobilienmarklerin die für ihr alter mit 28 sehr bodenständig ist, ganz im Gegensatz zur ihrer Freundin Lilith die mit ihrer Galerie in der High-Society Welt lebt und Leia von einem Event zum nächsten schleift. Doch alles sollte sich ändern, als Leia zu träumen begann, wirre Träume, reale Träume, zukünfite Träume. Doch irgendwann, begann sie zu begreifen das es keine Träume sind…
Dieses Buch zu bewerten fällt mir sehr schwer, da ich einerseits von der Idee der Geschichte und auch von dem Aufbau sehr fasziniert war und immernoch bin. Andererseits aber die Handlungsstränge sich überschlagen und verwirrend sind. Man erkennt nicht gut wann was ein Traum war oder Realität. Mir fiel es teilweise schwer eine Situation zu verfolgen und noch immer tappe ich im Dunkeln. Wo ich bei anderen Romanen schon den Ausgang erahnen kann, ist hier nichts als Leere, was ich wiederrum sehr gut finde. Die Autorin versteht es Spannung aufzubauen, immer wieder fand ich mich in Situationen wieder die mich den Atem anhalten liesen, allerdings hmm…wie gesagt es ist schwierig eine klare Meinung über das Buch zu äußern welches so verwirrend ist und auch mich verwirrt zurückließ. Deswegen habe ich mich für folgende Bewertung entschieden. Da es am Ende doch immer besser wurde sagen wir so ab 2/3 des Buches. 

                                                                    3,5 von 5 Eulenx3
                                                                        
                                                                          GLG JuFax3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.