[Rezension] ~ Meeresrauschen

Eingetragen bei: Bücherwelt, Rezension | 0

 
Autorin: Patricia Schröder
Verlag: Coppenrath
Print: 16,95€
Seiten: 448
Gordy war das größte Geschenk und zugleich der schlimmste überhaupt
vorstellbare Schmerz. Und plötzlich war mir klar, dass ich zuerst ihn
loslassen musste

Als Gordian von seiner Reise in den Atlantik
zurückkehrt, bleiben Elodie und ihm kaum Zeit, ihre Liebe zu genießen.
Kyan sinnt auf Rache: für Elliots Tod und für seine Schmach, die er im
Kampf mit Gordian erlitten hat. Cyril offenbart Elodie einen Teil seines
Geheimnisses und kämpft um ihre Zuneigung, und ein Wiedersehen mit
Javen Spinx offenbart neue Überraschungen. Die Unruhe in Rubys Clique
und die schwelende Feindschaft unter den Meeresbewohnern lässt die
Stimmung endgültig umschlagen, und inmitten der katastrophalen
Ereignisse ist plötzlich Gordian verschwunden. Doch als Elodie sich
blindlings ins Meer stürzt, um ihn zu retten, muss sie sich unversehens
dem wahren Ausmaß ihrer Bestimmung stellen. Hals über Kopf und ohne auf
ihr Herz zu hören, flieht Elodie von der Insel und vor sich selbst, um
Guernsey, um Gordian zu vergessen. Doch längst steht mehr auf dem Spiel
als ihre Liebe zu Gordy, und Elodie muss erkennen, dass sie ihrer
Bestimmung nicht entgehen kann. Aber welchen Preis ist sie bereit, dafür
zu zahlen?
Der zweite Teil der betörenden Meeressaga um das
Schicksal eines Menschenmädchens und eines Nix , die nicht
zusammenpassen und dennoch unwiderruflich zusammengehören.

Kyan starrte Gordy mit einer Mischung aus Abscheu und freudiger Erregung an.

Das Cover ist wie bei Meeresflüstern ein absoluter Blickfang, wieder zeigt es dasselbe Gesicht und es ist mit Glitzereffekten und Erhebungen ein besonderes Schmuckstück.

 ***ACHTUNG: SPOILERGEFAHR!!!***
„Meeresrauschen“ ist der zweite Band der Meeres-Trilogie von Patricia Schröder und genau wie dieser wieder ein Lesehighlight. 
Er geht genau dort weiter wo der erste Band endete und die Verknüpfungen werden von der Autorin super eingeflochten. Der Schreibstil der Autorin ist flott und doch sehr angenehm, es wird nicht langweilig zu lesen, da es immer wieder spannende Szenen gibt. 
Kyan der Delfinnix bedroht Elodie und es geht mit viel Spannung voran. 
Gordy und Elodie kommen sich immer näher, auch wenn wie dies eigentlich nicht dürfen, denn sie gehören zwei verschiedenen Nixrassen an, dennoch ist es schön das die Handlung sich mehr auf ihre Beziehung konzentriert. Denn Elodie hat erfahren das sie selbst ein Mischwesen ist.
Es ist ein stetiges hin und her und auch wenn einige Fragen aus dem ersten Teil beantwortet werden, so kommen doch stetig neue auf (die hoffentlich im dritten Band beanwortet werden xD)

Ich fand den zweiten Band eine wirklich gelungen Fortsetzung und bin schon unglaublich auf den nächsten gespannt.  

4 von 5 möglichen Eulenx3
Vielen Dank an den Coppenrath Verlag und die Autorin Patricia Schröder.

Viel Spaß beim lesen wünscht euch, 

eure JuFax3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.