[Schreibnacht] ~ 2. Offlinetreffen – FFM

Eingetragen bei: Autorenleben, Schreibnacht | 2

SchreibnachtofflinetreffenbannerVon Mal zu Mal wird es besser ­čśÇ <3

Gestern (23.05.2015) fand das zweite offizielle Schreibnacht Treffen in Frankfurt statt und wie nach dem ersten Mal schon, bin ich absolut begeistert und geflasht von diesen wunderbaren Menschen. Es trafen alte und neue Gesichter aufeinander und es war unglaublich lustig, um genauer zu sein pervers lustig xD Um 16 Uhr trafen sich die Bahnler am Bahnhof und ich bin im Skyline Plaza dazugesto├čen. Wobei, ich war schon vor allen da und weil sie mich so lange haben warten lassen…habe ich zu viel Geld ausgegeben ­čśŤ Hier meine Errungenschaften des Tages:

GrumpyYoda1Darf ich vorstellen, mein neues Schreibmaskottchen und neustes Schreibnachtteammitglied – Grumpy Yoda Ralphy ­čśÇ <3 Er ist einfach unglaublich s├╝├č und hat hervorragend in unsere kleine, bunte und muntere Runde gepasst ­čśÇ (Auch wenn ihn der Kellner f├╝r ein Schiggy hielt – ich mein Schiggy – komm schon, das ist eine blaue Schildkr├Âte xD)

Desweiteren habe ich noch folgendes gekauft ­čÖé

Erungenschaften1Die Filme habe ich f├╝r unschlagbare 35 Euro gekauft, ein Buch (wobei mir das Cover hier nicht so gut gef├Ąllt, der Titel mich allerdings angesprochen hat und der Klappentext mich letztendlich ├╝berzeugen konnte!) und nat├╝rlich eine kleine Kartensammlung (ich habe einen von ihnen angepasst, da wir der Meinung waren, das w├╝rde doch viel besser passen ­čśë Wisst ihr welche ich meine?^^ Au├čerdem noch ein Eulenarmband (welches ich vergessen habe zu fotografieren^^) und ein paar Haftnotizen mit “Schei├če geparkt!”, diese werde ich ab sofort munter verteilen, wenn mich einer mal wieder meint zuparken zu m├╝ssen xD

Nachdem wir bei Osiander (klingt fast wie Olivander^^) zwar keine Zauberst├Ąbe, aber daf├╝r jede Menge toller Sachen von Stiften, haftnotzigen, Radiergummi mit Spr├╝chen, Taschen und nat├╝rlich B├╝chern gefunden haben, machten wir uns auf den Weg ins Alex.

Das Ambiente dort war wirklich sch├Ân und stimmungsvoll. Es war weitaus gr├Â├čer als das andere Alex vom letzten Mal, die Musik war besser, wobei die Lautst├Ąrke zu sp├Ąter Stunde ├Âfters einmal variiert hat und es gab wieder jede Menge Leckereien <3 Von Cocktails, Hugo und Eistee (die wirklich einen verdammt langen Namen haben) bis hin zu Sandwiches, Burger und Wraps ­čśÇ Das sch├Âne bei unserer kleinen verr├╝ckten Truppe, wir lieben es zu teilen ­čśÇ <3 Jeder durfte bei jedem probieren, sei es bei Getr├Ąnken oder dem Essen. Die Gespr├Ąche waren wieder mal einmalig und wir kamen gar nicht mehr aus dem Lachen raus (kurze Anmerkung, meinem Hals geht es gut und ich habe doch keinen Muskelkater im Gesicht^^).

Center Shocks

Sauer macht bekanntlich lustig und dies stimmte in unserem Fall zu 100%, deshalb haben wir immer wieder Mal einen Center Shock gegessen. Die Gesichter und die Reaktionen waren einmalig und Marie hat das ganze nat├╝rlich flei├čig dokumentiert :D.

 

 

 

Damit ihr einen kleinen Einblick in unsere Gespr├Ąchsthemen bekommt und ebenfalls etwas zum Lachen habt, haben wir die Insider des Abends festgehalten ­čÖé

  • Fifty Shades of Panzertape oder auch Fifty Shades of Grey MIT Panzertape
  • Juliana: Ich mag keine Kinder… / Nils: Aber sie schmecken so gut!
  • Nils: Meine Mutter hat mich vor Leuten wie euch gewarnt!
  • Alkoholwasser: Nils & Juliana sind unf├Ąhig Cocktails zu trinken (die St├Ąbchen sind zum r├╝hren da!)
  • Ich war jung und brauchte das Geld.
  • Kreuzverkehr, Kreisverkehr…
  • Stativ…oder St├Ąnder? xD
  • Julchen: Es ist kalt. / Juliana: Ja klar, die Kerzen sind ja auch aus!
  • Perverse: Saugen & Blasen, dann hat jeder mal mit jedem (Cocktail getauscht), darf ich meinen Strohhalb auch einmal reinstecken? Ja, aber ganz tief, am besten penetrierst du ihn noch ein bisschen. xD
  • Die Strohhalme sind zu lang um sexy zu sein.
  • Kellner: *schnuppert* *steht zwischen Marie & Juliana* “Ist das dein Parfum? Oder deins? Egal, es riecht gut.” / Nils: “Das ist meins!”
  • Juliana: “Schatz, ich habe die Machete in der Hand!”
  • Julchen: “Ich h├Ątte gerne die F├╝├če meiner Freundin.” / Marie: “An ihr dran oder extra?”
  • Kellner: “Ihr seid also die Schreinernacht?”
  • Kellner: “Die Jennie hat Kohle oder? Wo ist die? Und die nutzt euch dann aus damit ihr die B├╝cher f├╝r sie schreibt? Ich mach auch mal so ‘ne Gruppe!” / Juliana: “Genau, Buchhandel xD”
  • Nils: “Ich finde das Wort “krank” etwas offensiv. Ich bevorzuge das Wort “effizient”. ” (Stalker!)
  • Julchen: “…da war im Dunkeln auf der Bank ein creepiger Typ. Der sah aus wie du, Nils!”
  • Juliana: “Ich finds super das ihr alle so aufgeschlossen seid. Ihr seid nicht so “iiiih, erst hab ich das gegessen und jetzt isst du das” (Formulierung und so… xD)
  • Julchen: “…ich will ihren K├Ârper. Ohne Br├╝ste.”
  • Julchen: “Das ist nur Nils, der ist neu.”
  • Juliana: “Fangt meine Tr├Ąnen┬á auf und bewahrt diese Erinnerung in dem ihr euch sie im Denkarium anschaut.”

Ihr seht also, die Gespr├Ąche waren verwirrend, seltsam und einfach genial ­čśÇ Wir vermuten, das wir auf andere Menschen verst├Ârend wirken und m├Âchten nur einmal kurz erw├Ąhnen, wir sind v├Âllig normal, je nachdem wie man normal definiert.^^ Danke f├╝r diesen tollen Abend und diese lustigen Erinnerungen, jederzeit wieder und ich freue mich schon auf das n├Ąchste Mal :). Zum kr├Ânenden Abschluss tanzten Julz und ich auf der Skyline im Mondlicht unter dem Sternenhimmel. Es war die perfekte Kulisse und es hat unglaublich viel Spa├č gemacht (und daf├╝r, dass ich schon mehr als 5-6 Jahren nicht mehr getanzt habe, hat es ziemlich gut funktioniert^^). Mehr erfahrt ihr noch im Video (dieses verlinke ich hier, sobald Marie es fertig hat :D)

Autoren1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.